2017-05-31

Hochwertige Pflanzenwerbung auf dem Topf

Hochwertige Pflanzenwerbung auf dem Topf
 
Autor:
Geschäftsführer Media Concept Schweiz AG

Wie viele Produkte des täglichen Bedarfs, müssen auch Pflanzen um die Aufmerksamkeit und die Gunst des Verbrauchers am Point-of-Sale „kämpfen“. Die Entwicklung umfassender Marketingkonzepte ist die Basis für die erfolgreiche Einführung einer neuen Pflanzenart. Neben dem passenden Slogan für die Ansprache des Endverbrauchers müssen auch die richtigen Kommunikationsträger gewählt werden. Nicht nur Etiketten, Poster, Broschüren usw., sondern auch der Kulturtopf kann für diesen Zweck genutzt werden. Im folgenden Beitrag stellen wir den IML-Topf als hochwertigste Möglichkeit der Topfbedruckung vor.

Woher kommt der Begriff „IML-Topf“? IML kommt aus dem Englischen und bedeutet „In-Mould-Labelling“. Bei diesem Verfahren der Produktion von gärtnerischen Kulturtöpfen wird heisser Kunststoff in eine Pressform (= Mould) gespritzt. Zuvor legt der Produktionsautomat eine bedruckte, hauchdünne Folie (= Label) in die Pressform. Diese verschmilzt mit dem heissen Kunststoff und ist damit untrennbar mit dem Topf verbunden.

Dieses hauchdünne Folienetikett kann in hochwertiger Offsetqualität bedruckt werden und übertrifft im Hinblick auf Schärfe der Bilder und Brillianz jedes andere Verfahren der Topfbedruckung. Darüber hinaus sind die Farben sehr UV-stabil; d.h. die Töpfe können bereits während der Kulturphase genutzt werden. Ein Verblassen der Farben ist ausgeschlossen.

Im Gartenbau wird die IML-Technologie noch wenig genutzt. Im Bereich der Lebensmittelverpackungen dominiert IML den Markt. Die meisten Eisverpackungen aus Kunststoff oder Waschmittelverpackungen werden mit Hilfe von IML produziert.

Machen Sie IML-Töpfe zu einem Teil Ihrer Markenkommunikation. Nutzen Sie die Vorteile von IML und ziehen Sie die Aufmerksamkeit des Verbrauchers auf Ihre Pflanzen. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

Eine typische Spritzgussanwendung - das Granulat wird geschmolzen und zu einem Werkzeug weiterverarbeitet (Eimer) 
Eine typische Spritzgussanwendung - das Granulat wird geschmolzen und zu einem Werkzeug weiterverarbeitet (Eimer)
Hier ein Beispiel von den USA Spring Trials 
Hier ein Beispiel von den USA Spring Trials
 

Autor:
Robert Wacker
Geschäftsführer Media Concept Schweiz AG
Robert Wacker arbeitet seit 1980 in der Grünen Branche. Seit 20 Jahren beschäftigt er sich mit der Entwicklung von Marketing- und Verkaufskonzepten für Züchter, Produzenten und den Einzelhandel. Als Geschäftsführer der Media Concept Schweiz AG schreibt er regelmässig Beiträge für diesen Blog.